Sammlermünzen

Im Gegensatz zur Anlagemünze liegt der „Aufpreis“ beim Handel mit Sammlermünzen deutlich über dem Materialwert der Münze. Denn Sammlermünzen gewinnen ihren Wert vor allem durch das Kaufinteresse anderer Sammler. Das können gewöhnliche, aber seltene Kursmünzen für den allgemeinen Geldumlauf sein, wie etwa Euro-Münzen von Kleinstaaten wie San Marino oder dem Vatikan. Es gibt aber auch Münzen, die ausschließlich für Sammler geprägt werden, zum Beispiel Gedenkmünzen zu einem besonderen Ereignis oder Serien zu einem einheitlichen Thema.

Um Sammlermünzen attraktiv zu machen, haben sie häufig einen höheren Nennwert als gewöhnliche Kursmünzen, können also auch als offizielles Zahlungsmittel eingesetzt werden.

  • Öffnungszeiten

    Montag - Freitag 10.00 - 18.00 Uhr Samstag 10.00 - 14.00 Uhr
  • Telefon: 040 / 180 75 277